An der French Press scheiden sich die Geister. Auch in der CafCaf-Redaktion gibt es eine Fraktion, die dem Kaffeebereiter kritisch gegenüber steht, eine andere hingegen trinkt kaum noch Kaffee, der mit einer anderen Zubereitungsmethode gemacht wurde. Eins ist allerdings trotz der vorherrschenden Uneinigkeit sicher: die French Press ist ein Bindeglied traditioneller und moderner Kaffeezubereitung und hat sich zumindest in dieser Hinsicht ihren Platz in der Vollständigkeit unserer Zubereitungsguides verdient. Über Geschmack lässt sich indes dann sowieso immer streiten. Auch über den eines Kaffees aus der French Press. (Den man übrigens mit einigen wenigen Stellschrauben hervorragend variieren kann, sodass sogar aus einer Espressoröstung ein hervorragender, vollmundiger und gut verträglicher French-Press-Kaffee wird; finden jedenfalls die Verfechter der French Press bei CafCaf.)

Außerdem ist die French Press super umweltschonend, nicht einmal ein Papierfilter wird benötigt. Und flexibel ist die manuelle Pressstempelkanne auch, weil sie nicht nur für heißen Kaffee, sondern auch perfekt als improvisierter Cold Brew Bereiter eingesetzt werden kann. Und als ob es noch mehr Gründe bräuchte, die French Press zu lieben, ist sie auch noch super handlich und leicht im Gewicht, sodass man sie bequem im Reisegepäck, etwa zum Campen, verstauen kann. Manche Modelle sind aus Glas, andere aus Edelstahl, um die Temperatur des Kaffees länger zu bewahren. Und: die French Press ist extrem experimentierfreundlich. Ihr könnt mit der Kaffeemenge spielen und mit dem Mahlgrad (in gewissem Rahmen), um immer wieder neue Kaffees unterschiedlichster Intensität und Aromaprofile zu kreieren. Selbst mit dem gleichen Kaffee.

French Press Zubereitungs-Checkliste:

Kaffeemenge:
65g

Mahlgrad:
grob

Wassermenge:
1 Liter

Temperatur:
92 – 96 °C

Brühdauer:
4 Minuten

Kaffee:
Hell geröster, kolumbianischer Filterkaffee.

Kaffee-Equipment:
French Press Kanne, Kaffeemühle, Feinwaage, Wasserkessel, Löffel zum Umrühren

CafCaf French Press Zubereitung Anleitung Tutorial

Antworten zur French Press Zubereitung:

Unsere Filterkaffees

Egal, wie viel Fassungsvermögen eure French Press hat, eine gute Faustregel ist, die Menge Kaffee und die Menge Wasser ins Verhältnis 1:15 zu setzen. Also pro Gramm Kaffee verwendet ihr 15 Gramm Wasser, was ungefähr 3 Teelöffeln Kaffee pro Tasse Wasser entspricht. Von hier aus könnt ihr Euch dann einer Ratio annähern, die einen Kaffee nach eurem Geschmack ergibt.

Die French Press liebt grob gemahlenes Kaffeepulver. Wir würden sagen, dass du diesen auf einer der gröbsten Stufen deiner Mühle mahlen solltest. Da das Thema sehr komplex ist, haben wir dazu einen eigenen Blogbeitrag geschrieben.

Wir empfehlen dir, einen Single Origin Filterkaffee zu verwenden. Unser Favorit für die French Press ist der Del Bosque Washed. Viel Spaß beim Probieren!

Wir verkaufen die French Press nicht direkt bei uns, haben dir aber auf dieser Seite eine Zusammenstellung aller wichtigen Barista Tools zusammengestellt.

Load More

Anleitung zur Zubereitung eines French Press Kaffees

Vorweg sei erwähnt, dass Ihr bei den verschiedenen French-Press-Modellen die Kaffeemenge nicht einfach nur verdoppelt oder verdreifacht, sondern Euch besser an einer Pulver-Wasser-Ratio orientiert. Die Rechnung: »Wenn ich für eine 350 ml French Press 3 gestrichene Messlöffel Kaffee verwende, benutze ich für eine 1 Liter French Press 8 oder 9 Löffel« geht in der Regel nicht wirklich auf – zumindest nicht so, dass der Kaffee schmeckt. Allerdings, wie eingangs bereits eindrücklich geschildert, sind Geschmäcker nun mal sowieso verschieden.

Schritt 1: Kaffee mahlen

Bringt die benötigte Menge Wasser zum Kochen und wiegt unterdessen mit der Feinwaage die benötigte Kaffeemenge ab. In diesem Fall 65 Gramm. Mahlt diesen Kaffee mit einer groben bis gröbsten Einstellung, die eure Kaffeemühle vorsieht.

Lasst das Wasser nach dem Kochen ein, zwei Minuten abkühlen, um eine Idealtemperatur von 95°C bis 92°C zu erhalten.

French Press Zubereitung: den richtigen Mahlgrad wählen

Extratipp

Wer keine Feinwaage hat, muss nicht verzagen! Auch mit einem Messlöffel könnt Ihr problemlos einen ordentlichen Kaffee in der French Press zubereiten. Aus persönlicher Erfahrung hat sich eine Kaffeemenge von 3 gestrichenen Messlöffeln für eine 350ml French Press und ca. 5 Messlöffeln für eine 600ml French Press bewährt.

Ein solcher Messlöffel fasst, je nach Mahlgrad, circa 6 bis 8 Gramm Kaffeemehl. Da der Kaffee für die Zubereitung in der French Press mindestens grob, eher sogar sehr grob gemahlen wird, geht von 5 bis 6 Gramm pro Messlöffel aus und ihr erhaltet ungefähr die oben angegebene »Ideal«-Ratio.

French Press Zubereitung: Kaffeemehl beifügen

Schritt 2: Kaffeepulver beigeben

Gebt den gemahlenen Kaffee in den Behälter eurer French Press und stellt sie ggf. auf eine Feinwaage.

French Press Schritt für Schritt Anleitung: Wasser beigeben

Schritt 3: Aufgießen

Füllt die French Press mit dem Wasser auf. Achtet dabei auf einen möglichst gleichmäßigen Guss, am besten zirkulierend, damit alle Kaffeepartikel gleichmäßig bedeckt werden.

French Press Schritt für Schritt Anleitung: Umrühren

Schritt 4: Umrühren

Rührt das Kaffee-Wasser-Gemisch vorsichtig mit einem Löffel oder Stäbchen um und lasst dem Kaffee dann 30 Sekunden Zeit für sein Blooming.

French Press Zubereitungs-Guide: Kaffee pressen

Schritt 5: Pressen

Setzt den Pressdeckel auf die Kanne. Zu dem Zeitpunkt drückt Ihr den Pressstempel jedoch maximal bis zur Oberfläche des Kaffeegetränks herunter. Auf keinen Fall schon ganz hinunter!

Falls eure French Press auf einer Waage steht, nehmt sie schon mal dort herunter und stellt sie auf eine feste, ebene Fläche (Esstisch, Arbeitsplatte, Ihr wisst schon). Wartet nun 4 bis 4,5 Minuten ab.

Nun könnt ihr den Pressstempel vollständig hinunter drücken. Achtet unbedingt darauf, dass ihr gleichmäßig und konstant nach unten presst.

French Press Zuhause zubereiten: Schritt für Schritt Anleitung

Voilà, à la vôtre!

French Press Zuhause zubereiten: Schritt für Schritt Anleitung

Frenchpress

(Amazon Partnerprogramm-Links *)

Die Stempelkanne ist Garant für einen sehr milden, gut verträglichen Kaffee mit klarem Aromenprofil. In der French Press wird der Kaffee durch Direktinfusion extrahiert. Die Bedienung ist simpel und der Kaffee gelingt eigentlich immer. Ein durch und durch überzeugendes Kaffeezubehör, das in keiner gut sortierten Kaffee-Ecke fehlen darf – und das nicht nur in Frankreich.

Trendglas Jena Kaffeebereiter

funktionelle, formschöne Stempelkanne aus Glas

Le Creuset Kaffeebereiter

Aus robustem Steinzeug, in unserer Lieblingsfarbe und für bis zu 800ml.

French Press aus Edelstahl

Doppelwandig isoliert und für bis zu 600ml frischen Kaffee.

Feinwaagen

(Amazon Partnerprogramm-Links *)

LEMCASE Digitale Feinwaage

Klein, genau, und mit praktischer Schale für das Kaffeepulver.

Soehnle Kaffeewaage

Eine moderne Kaffeewaage mit großer Wiegefläche.

AMIR Feinwaage

Präzise, digitale Kaffeewage für bis zu 500g Gewicht.

Hier gibt’s weitere Empfehlungen für dein Kaffee-Zubehör.

* = Affiliate Links. Amazon Partnerprogramm Links führen in einem neuen Tab auf die externen Seiten von Amazon. Weitere Infos zum Amazon Partnerprogramm siehe Datenschutz.

Verpass kein Kaffee-Event!

Zum Kaffee-Kalender

Special: Zu Besuch bei kolumbianischen Ureinwohnern


The Arhuaco

Chapter 1: Dipping Into Another Universe


The Arhuaco

Chapter 1:
Dipping Into Another Universe


The Arhuaco

Chapter 2: Coffee From Another Universe


The Arhuaco

Chapter 2:
Coffee From Another Universe

Unser Kolumbien-Dokumentarfilm