Kolumbianischer Wald Kaffee

Unser Wald-Kaffee wächst im Schatten dichter Baumkronen von Guamos, Tatchuelos, Jalápos, Arrayán, Cedros, Zitrusbäumen, Kochbananen und vielen anderen Arten. Das Blätterdach schützt die empfindlichen Arabica-Pflanzen nicht nur vor zu intensiver Sonneneinstrahlung, Regen und Sturm. Es trägt auch zur Bodengesundheit und zum Erhalt der Biodiversität rund um die Kaffeeplantagen bei.

Kolumbien – ein Land voll Lebenslust, Farben, Emotionen und beeindruckendem Kaffee. Seit einem ersten Backpacking-Trip durch das südamerikanische Land vor 12 Jahren bin ich der Vielfalt Kolumbiens hoffnungslos verfallen. Hier habe ich das erste Mal in meinem Leben persönlich miterlebt, wie Kaffeeanbau funktioniert, wie eng Kaffee in die verschiedensten Aspekte der Lebensrealität der Kolumbianer eingewoben ist. Ich habe Kaffeefarmer und -farmen kennengelernt, konnte Erntehelfer begleiten und das erste Mal eine Kaffeepflanze mit eigenen Augen sehen. Diese Faszination war der Startschuss für meine Liebe und Leidenschaft für guten Kaffee – und letzlich auch für diesen Kaffeeblog.

Nachdem ich nun seit drei Jahren bereits regelmäßig meine Einsichten in die vielseitige Welt des Kaffees hier bei CafCaf mitteile, wird es Zeit, den nächsten Schritt zu gehen. Ich möchte nicht mehr nur die Theorie, sondern endlich auch die Praxis mit Euch teilen. Und zwar in Form eines außergewöhnlichen Kaffees, wie Ihr ihn sicher bisher noch nicht probiert habt!

CafCaf präsentiert:
Kaffee aus den Wäldern Kolumbiens

Vielleicht fragt Ihr euch jetzt, was an Kaffee aus dem Wald so besonders sein soll. Dazu möchte ich Euch unbedingt noch mal meinen Artikel über Biodiversität beim Kaffeeanbau ans Herz legen. Was unseren »Wald-Kaffee« aber besonders hervorhebt, ist, dass er eine fast vergessene Anbautradition wieder zum Leben erweckt: den Kaffeeanbau mitten im Wald der kolumbianischen Berge!

Wo seit 1975 immer mehr Waldgebiete gerodet werden, um die kontinuierlich steigende Nachfrage nach Kaffee zu bedienen, drohte der Guamo-Anbau zunehmend in Vergessenheit zu geraten. Mein amigo Miguel Ángel aber hält die Flagge dieser Anbautradition auch 2019 weiter hoch.

Standort

Zapatoca, Santander, Kolumbien auf 1.800m

Biodiversität

Guamos, Tatchuelos, Jalápos, Arrayán, Chachafrutos, u.v.m.

So wird der Wald-Kaffee angebaut

Der Wald-Kaffee wächst im Schatten dichter Baumkronen von Guamos, Tatchuelos, Jalápos, Arrayán, Cedros, Zitrusbäumen, Kochbananen und vielen anderen Arten. Das Blätterdach schützt die empfindlichen Arabica-Pflanzen nicht nur vor zu intensiver Sonneneinstrahlung, Regen und Sturm. Es trägt auch zur Bodengesundheit und zum Erhalt der Biodiversität rund um die Kaffeeplantagen bei. Bei dieser Anbauweise wird sozusagen ein kleiner Wald aus Kaffeepflanzen inmitten, zwischen und unterhalb des umliegenden, eigentlichen Waldgebietes angepflanzt.

So geschützt im Verborgenen, wächst eine Arabica-Sorte heran, die ausreichend Zeit und Nährstoffe hat, um ein ganz einzigartiges Aroma auszubilden. Dabei hat die Kaffeepflanze zwischen den Ernten ein ganzes Jahr Zeit. Das bedeutet, der Kaffee ist nicht nur von einer absoluten Ausnahme-Qualität und -Aromatik. Er ist auch selten. Und genau diesen raren Kaffee möchte ich nun – mit eurer Hilfe – nach Deutschland holen!

Exklusiven Wald-Kaffee auf Vorbestellung:

Um diesen einzigartigen Arabica zu probieren, um meinen Freund Miguel Ángel zu unterstützen und eine der ursprünglichsten, klima- und umweltverträglichsten Anbauweisen zu erhalten, reicht es, diesen Ausnahmekaffee bei mir vorzubestellen. Zu diesem Zweck habe ich eine Funding-Kampagne gelauncht, die die Kosten für den Import von Miguel Ángels Wald-Kaffee und das Rösten hier vor Ort decken soll. Mit einer Vorbestellung über den unten stehenden Link könnt Ihr als Erste hierzulande in den Genuss dieses speziellen Kaffees kommen – Gutes bekommen und Gutes tun. Mehr erfahrt Ihr mit einem Klick:

Verpass kein Kaffee-Event!

Zum Kaffee-Kalender

 

CafCaf auf Instagram

Folge uns, bleib' auf dem Laufenden!

Special: Zu Besuch bei kolumbianischen Ureinwohnern


The Arhuaco

Chapter 1: Dipping Into Another Universe


The Arhuaco

Chapter 1:
Dipping Into Another Universe


The Arhuaco

Chapter 2: Coffee From Another Universe


The Arhuaco

Chapter 2:
Coffee From Another Universe

Unser Kolumbien-Dokumentarfilm