Wer ist CafCaf?

CafCaf – das ist Matthias Stäheli, ein freiberuflicher UI/UX Designer & Gründer des Berliner Kollektivs KUKUKK und leidenschaftlicher Kaffeeliebhaber. CafCaf – das sind aber auch Kollegen, die mit Feedback, Fotografie (Coverfotos: Maik Reichert) und nicht zuletzt beim Schreiben eine große Hilfe sind. Reiselustig berichten wir im Kaffee Blog sowohl aus Anbaugebieten als auch aus unserer Stadt Berlin.

Wir arbeiten daran, den besten Kaffee Kolumbiens auch in deine Tasse zu holen. Interessiert? Bleib mit unserem Newsletter auf dem Laufenden!

CafCaf, Kaffeeblog

Verantwortlich für Inhalt, Konzept, Design & Programmierung des Kaffee Blogs:

Matthias Stäheli (via KUKUKK Kollektiv Berlin)
XINGLinked-In

Mit Verbundenheit zu den Anbauregionen, den Bauern, kolumbianischen und brasilianischen Freunden in Berlin und in Übersee und der digitalen Vernetzung haben wir eine Plattform geschaffen zum Austausch, dem Dialog und der Diskussion mit anderen Kaffee-Experten. Willkommen auf unserem Kaffee Blog.

 

Wir lernen täglich dazu – auch beim Bloggen –, wir geben unser Bestes.
Ganz nach dem Motto: Aus jeder Kaffeebohne kann man einen noch besseren Kaffee extrahieren.

CafCaf auf Instagram

Folge uns, bleib’ auf dem Laufenden!

[instagram-feed]

Guide: Cold Brew Zubereitung

Des einen kalter Kaffee, ist des andern Cold Brew. Mal ganz davon abgesehen, dass guter Kaffee kalt auch noch schmecken sollte, liegt der Zubereitung eines Cold Brew Kaffees eine andere Philosophie zugrunde.

Unsichtbar und verwundbar: Erntehelfer auf Kaffeefarmen

Dieser Artikel will diese heimlichen Helden des Supply Chain in den Mittelpunkt rücken und ihr Schicksal beleuchten, damit die Frage nach der Herkunft von Kaffee demnächst vollumfänglich beantwortet werden kann. Denn ohne ihre fleißigen Hände müssten wohl so einige auf den Genuss von Kaffee verzichten: die Erntehelfer.

The Pledge: Mit Kaffee die Welt verbessern

Guten Kaffee trinken und dabei die Welt ein bisschen besser machen? Das wär’s doch, oder? Das haben sich auch die Initiatoren von The Pledge gedacht und haben einen Transparenzkodex ins Leben gerufen, dem sich Kaffeeröster und -importeure aus aller Welt angeschlossen haben.

Guide: Kaffee zubereiten in der Chemex

Kaffee zubereiten in der Chemex hat sehr viel Ähnlichkeit mit der Kaffeezubereitung im Hario V60. Die größten Unterschiede bestehen im Mahlgrad, der Wasser-Kaffee-Ratio und dem Filterpapier – oh, und natürlich im Design. Aber: Wie gelingt ein guter Kaffee in der Chemex?

Guide: Kaffee kochen in der Espressokanne

Unprätentiös, minimalistisch, traditionell. Der italienischen Espressokanne kann man viele Attribute zuschreiben. Eins ist aber in jedem Fall gewährleistet, Kaffee aus der Espressokanne hat immer einen ganz eigenen, typischen Geschmack mit hohem Wiedererkennungswert.